Wissenschaftspreis

Die Vergabe des Wissenschaftspreises der Wilhelm-Wundt-Gesellschaft erfolgt für herausragende Leistungen in der psychologischen Grundlagenforschung, insbesondere für neue konzeptuelle, theoretische und methodische Ansätze zu zentralen Forschungsthemen der Psychologie, die international rezipiert und für weiterführende Forschung genutzt werden, oder die geeignet erscheinen, zukünftige Forschung nachhaltig zu beeinflussen.

Wissenschaftspreis der Wilhelm-Wundt-Gesellschaft e.V. 2012

Preisträger: Prof. Dr. Florian Schmiedek, Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main

Die Wilhelm-Wundt-Gesellschaft (WWG) hat im Jahr 2012 den "Wissenschaftspreis der Wilhelm-Wundt-Gesellschaft" für herausragende Leistungen in der psychologischen Grundlagenforschung an Prof. Dr. Florian Schmiedek, Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main, verliehen. Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert.

Wissenschaftspreis der Wilhelm-Wundt-Gesellschaft e.V. 2010

Preisträger: Prof. Dr. Hermann J. Müller, Ludwig-Maximilians-Universität München

Anlässlich ihres 30jährigen Bestehens im Jahr 2009 verleiht die Wilhelm-Wundt-Gesellschaft (WWG) im Rahmen des 47. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) im Jahre 2010 in Bremen den "Wissenschaftspreis der Wilhelm-Wundt-Gesellschaft" an Prof. Dr. Hermann J. Müller, Ludwigs-Maximilians-Universität München. Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert.

Wissenschaftspreis der Wilhelm-Wundt-Gesellschaft e.V. 2004

Preisträger: Prof. Dr. Rolf Ulrich, Universität Tübingen

Aus Anlass des100-jährigen Bestehens der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e.V. (DGPs) sowie aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens verleiht die Wilhelm-Wundt-Gesellschaft e.V (WWG) im Jahre 2004 im Rahmen des 44. Kongresses der DGPs in Göttingen den „Wissenschaftspreis der Wilhelm-Wundt-Gesellschaft“ an Prof. Dr. Rolf Ulrich, Universität Tübingen. Der Preis ist mit EUR 3000 dotiert.